Muss es unbedingt Windows als Betriebssystem sein? Die langwierigen Updates nerven, selbst wenn der Rechner ‚erst‘ 2 Jahre alt ist. Es kann doch nicht sein, dass man permanent neue Rechner kaufen soll, weil Updates den Rechner immer regelmäßiger ausbremsen.

Welche Alternativen zu Windows ging es? Und wie komfortabel lässt sich damit arbeiten?

Geschrieben per Handy – Android – weil der Rechner heute wieder x Mal Neustarts verlangt, um Windows Updates zu installieren. Das geht bei dem ‚ alten‘ Notebook (knapp 2 Jahre) dann manchmal über # Stunden. Flüssiges arbeiten stelle ich mir anders vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.