wenn der e-bike-akku nachlässt oder nahezu ohne Funktion ist, lohnt sich dann ein Neukauf oder ist es sogar besser ihn reparieren zu lassen?

Interessanterweise erscheint die Reparatur eines Akkus für E-Bikes durchaus attraktiver als der Neukauf. Zwei Argumente sprechen dafür: zum ersten spart man den einen oder anderen Euro wenn man denn die Zeit für Reparatur hat. zweitens versprechen die akkureparatur Anbieter, dass so ein Akku sogar nach der Reparatur an Leistung gewinnt. Das heißt die Reichweite ihres E-Bikes wird um 10 Uhr bis 30% besser sein als vorher der Akku im Neuzustand. Dieses ist sicherlich für einen selbst schwer zu überprüfen, doch die Anbieter haben Möglichkeiten die Kapazität und damit die Reichweite recht gut einschätzen zu können. Einziger Nachteil einer Reparatur: es dauert sicherlich ein oder zwei Wochen, bis man seinen Akku für das E-Bike wieder zurück hat. Für alle, die sowieso zwei Akkus im Wechsel nutzen, ist das sicherlich kein Problem. Für alle anderen sollte man den Zeitraum der Akku Reparatur so planen, dass entweder die fahrradsaison sowieso pausiert oder ein Urlaub ohne E-Bike ansteht. Man kann im übrigen auch rebuild Akkus kaufen. Da würde man dann vom preisvorteil sowie vom kapazitäts Vorteil profitieren.

Abschließend noch zwei Sätze zu der Frage, wie man den Akku pflegt bzw wie der Akku länger haltbar bleibt. zum einen sollte man große temperaturschwankungen vermeiden und das Fahrrad mit Akku bzw den Akku möglichst bei raumtemperatur lagern. Temperaturen über 50 oder gar 60 Grad sind für den Akku sowohl im Betrieb,

alle Angaben ohne Gewähr und unter Ausschluss jeglicher Haftung. Dies ist ein Blog, der Tipps zu Kaufkriterien und zu Produkten gibt bzw die in vielen Fällen einfach nur vorstellt, um ein wenig beim kaufprozess, bzw auswahlprozess zu helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.